Midsommar

Wer hat nicht schon mal von dem schwedischen Mittsommerfest gehört? Spätestens, wenn man um diese Zeit einen Besuch bei Ikea macht, wird man darauf stoßen. Für die meisten Schweden ist es der Höhepunkt des Jahres. Heute ist der Mittsommertag. Er liegt jedes Jahr auf dem Samstag zwischen dem 20. und dem 26. Juni. Doch gestern war midsommarafton, der Mittsommerabend, an dem der Höhepunkt des Sommers ausgelassen gefeiert wird. An diesem Tag brauchen die Meisten nicht zu arbeiten und die Geschäfte sind geschlossen. Im Norden von Schweden feiert man oft die langen Nächte hindurch, an denen es nicht dunkel wird.

Gefeiert wird auf dem Lande mit Familie und Freunden und mit speziellem Essen. Dazu gehören Frühkartoffeln, verschiedene Sorten eingelegter Hering, Lachs und Erdbeeren verschieden zubereitet. Bier und Schnaps dürfen nicht fehlen.

In vielen Orten gibt es organisierte Mittsommer Feste, wo die typische majstång aufgestellt wird, um die man dann zu den traditionellen Liedern im Kreis herum tanzt. Sie ist mit Birkenzweigen und den typischen Mittsommer-Blumen, wie Lupinen, Margeriten und Kornblumen, geschmückt. Dort findet man auch die jeweiligen Trachtengruppen des Ortes und Volksmusiker mit Geigen. Viele Schweden legen an diesem Tag  ihre Trachten an und Frauen und Mädchen tragen Blumenkränze im Haar.

Leider ist das Wetter an midsommar meistens kühl und regnerisch. Wir konnten in diesem Jahr mit unseren Gästen bis abends draußen sein und grillen, bevor es zu regnen begann.

DSC_0819

Leider habe ich nur ein etwas älteres Bild mit Hannah, für die ich zu midsommar diesen Blumenkranz gemacht hatte.

Advertisements